Gottesdienst:

Um 10 Uhr im Ev. Gemeindezentrum "Auf der Lieth". Adresse: Willebadessener Weg 3, Paderborn

Herzlich Willkommen

Gemeindefrontnauf den Webseiten der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Paderborn. Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde online kennenzulernen. Wenn Sie mehr erfahren wollen, nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Oder noch besser, kommen Sie einfach mal vorbei. Wir würden uns freuen.

  Koenigskinderfront

Eine Freundliche Gemeinde stellt sich vor

Die alte westfälische Kaiser‐ und Hansestadt mit Erzbischofsitz und Universität, südlich von Bielefeld an der A33 gelegen, ist geprägt von einer reichen Geschichte, die bis in vor‐römische Zeiten belegt ist. Um 777 ließ Kaiser Karl der Große eine Burg errichten, die später zur Kaiserpfalz ausgebaut wurde. Im Jahre 836 wurde das Bistum errichtet. Die freigelegten Reste der Kaiserpfalz sowie der mächtige, die ganze Stadt überragende Dom legen Zeugnis davon ab.

Am Fuße des Domes im Zentrum der Altstadt liegt das Paderquellgebiet, der „Born“ der Pader mit ihren über 200 Quellen. Sie ist lediglich 4 km lang und damit der kürzeste Fluss Deutschlands. Heute zählt die charmante kleine Großstadt Paderborn rund 150 000 Einwohner.

Unser Gemeindezentrum ist in der Riemekestraße 103 im Westen der Stadt gelegen und einfach von der Autobahn aus zu finden. Gegenwärtig zählen wir rund 80 Mitglieder, dazu kommen noch Kinder, Angehörige und Freunde.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Isernhagen: Freikirche lädt Politiker zu „Gott-Sei-Dank-Fest“ ein

18.09.2019/WK Landespolitiker von CDU und SPD besuchen BethleheMauerfall Seite 1mgemeinde Isernhagen zum Erntedank-Gottesdienst am 6. Oktober.   Erntedank - zu diesem Fest schmücken viele Kirchengemeinden ihren Altar bunt mit Obst, Gemüse und Blumen. ...

18.09.2019


Spenden wie zu Paulus' Zeiten

Erntedankspenden an das Bundesopfer ermöglichen viele Arbeiten, die allen Gemeinden zugutekommen. Schon Paulus warb um finanzielle Unterstützung und Solidarität unter den Gemeinden.

19.09.2019