Kategorien
Veranstaltung

40 Tage Liebe in Aktion

Ab dem 16. Oktober bis zum Beginn der Adventszeit wollen wir als Gemeinde „40 Tage Liebe in Aktion“ durchführen. Die Kampagne besteht aus drei Teilen:

  • Erstens: Das Buch „Liebe in Aktion“. Die tägliche Lektüre (max. 3 Seiten) ist das Herzstück der Kampagne. Es leitet die Teilnehmer an, echte Beziehungen zu leben und die Liebe greifbar werden zu lassen, von der Paulus in 1. Korinther 13 spricht. Das Buch ist das Fundament der 40-Tage-Aktion. Jeder sollte es erwerben.
  • Zweitens: Sieben Gottesdienste mit inspirierenden Predigten, die das jeweilige neue Thema der Woche eröffnen. Beginn ist am 16. Oktober um 10.00 h im TanzsportCentrum.
  • Drittens: Sieben Treffen in Kleingruppen jeweils am Donnerstag um 19.30 h in der FeG, Stargarder Str. 3. Start ist am 20. Oktober. An jedem Abend gibt es anschließend noch einen Gemeinschaftsteil mit Snacks und Getränken.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: Entweder in die sonntags ausliegende Liste eintragen oder telefonisch / digital anmelden bei Nicole Friesen, Ulrike Gossen oder Monika Kloke. Bei diesen kann man auch das Buch zur Kampagne erwerben. Es kostet 10 Euro.

Wir wünschen uns sehr, dass möglichst viele von euch an dieser besonderen Aktion teilnehmen. Sie ist sehr wichtig für jeden persönlich und auch für uns als Gemeinde!

Kategorien
Webpräsenz

Neue Website

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Website vorstellen zu dürfen.

Die Website wurde aktualisiert. Sie haben die Möglichkeit einfach und schnell, auch von mobilen Geräten aus, an alle Informationen über unser Gemeindeleben und die geplanten Veranstaltungen zu gelangen.

Über Ihr Feedback zu unserer Website, Anregungen wie auch Kritik, freuen wir uns. Bitte schreiben Sie eine E-mail an info@efg-paderborn.de.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer neuen Website.

Kategorien
Organisation

Neue Gemeindeleitung und neuer Pastor

Am 27.02.2022 hat die EFG Paderborn ihre neue Gemeindeleitung gewählt. Die neue Gemeindeleitung besteht aus Alexander Hildebrand, Birgit Kersten-Regenstein und Karl-Friedrich Kloke.

Am selben Tag wurde der Gemeinde auch der neue Interimspastor Hans-Günter Simon vorgestellt. Anschließend wurde der Pastor in der Mitgliederversammlung für den einjährigen Dienst bestätigt.

Wir, die Mitglieder der EFG Paderborn, wünschen euch Gottes Segen bei eurer verantwortungsvollen Tätigkeit.

Kategorien
Gemeindehaus

Evangelische Freikirche gibt zu kleines Gemeindehaus auf

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Paderborn hat ihr Gemeindehaus in der Riemekestraße 103 verkauft.

Sie plant ein neues Gemeindezentrum zu bauen. Bis dahin wird sie sich an übergangsweise an wechselnden Orten versammeln.

Und seit Februar 2020 hauptsächlich im Tanzsportzentrum Schloß Neuhaus treffen. Adresse: Marienloher Str. 47, 33104 Paderborn.

Die Gemeinde ist bereits in der Nachkriegszeit entstanden. 1961 war die offizielle Gemeindegründung als Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Horn-Paderborn.

Sie gehört seitdem zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R., dem etwa 800 Gemeinden und zahlreiche diakonische Einrichtungen angehören. 1975 wurde das heutige Gebäude, eine ehemalige Kerzenfabrik, gekauft und in Eigenleistung zum Gemeindehaus umgebaut. 2001 wurde die Gemeinde Paderborn selbstständig.

Inzwischen ist das Gebäude nicht nur in die Jahre gekommen, sondern auch zu klein geworden und konnte zum 30. November an einen Investor verkauft werden, der in der Nachbarschaft Eigentumswohnungen baut.

Auch wenn die Gemeinde das Haus noch bis Ende Dezember nutzen kann, hat sie bereits am 1. Advent in einem Dankgottesdienst mit anschließendem Mittagessen Abschied von ihrem Gemeindehaus genommen. Nicht wenige Gemeindemitglieder verbinden mit diesem Haus viele persönliche Erinnerungen, weil sie hier getauft wurden oder geheiratet haben.

Die Gottesdienste werden ab 6. Januar in unterschiedlichen Lokationen statt finden. Bitte auf der WEB Seite informieren. Die Gemeinde sucht aber ein geeignetes Grundstück, wo ein neues Gotteshaus errichtet werden kann. Infrage kommt auch eine Immobilie in Paderborn, die zum Gemeindezentrum umgebaut werden könnte.